• Tauchen auf Fuerteventura

    Die Ocean World Tauchbasen

Die Tauchreviere von Fuerteventura sind bekannt durch ihren einzigartigen Fischreichtum, insbesondere an Großfischen. Im Schutz des spanischen Unterwasser-Naturschutzparks können sich die Meeresbewohner ungehindert vermehren und haben seit vielen Jahren ein einmaliges Vertrauen zu den Menschen entwickelt. Daher ist jeder Tauchgang eine Entdeckungsreise der Unterwasserwelt, die durch die große Artenvielfalt und den „hautnahen Kontakt“ zu den Meeresbewohnern zu einem einmaligen Erlebnis wird.

Das klare, saubere Wasser bietet meist Sichtweiten von mehr als 30 Metern. Eine gigantische Vielfalt an Meereslebewesen kann beobachtet werden. Es gibt keine Sprungschicht, auch unterhalb von 30 Metern herrschen noch Wassertemperaturen von ca.18 ° C im Frühjahr und ca.26 ° C im Herbst. Nasstauchanzüge sind daher ganzjährig einsetzbar. Es gibt Tauchplätze für jede Qualifikation, vom Beginner bis zum Profi.

Zu den Tauch-Highlights auf den kanarischen Inseln gehört unter anderem die Besichtigung von unter Wasser erstarrter Lava. Außerdem gibt es auf Fuerteventura z.B. Meereshöhlen zu sehen sowie das etwas unheimliche Grosse Muränenriff. Für Anfänger ist zum Tauchen besonders das Gebiet am Hafen von Morro Jable geeignet.

Unsere eigenen Ocean World Tauchbasen befinden sich im TUI Magci Life und im Hotel Esquinzo Beach. Gäste im Hotel Ocean World werden direkt im Hotel betreut. Hier steht uns ein Pool und ein Trockenraum zur Verfügung. Ausfahrten starten direkt vom Hotel.